Romanoff_Konsonanten
    An diesem Abend lädt Sie die tschechische Sängerin Lena Romanoff zu einer außergewöhnlichen Gesangsstunde ein. Mit Selbstironie nimmt sie Begebenheiten und Alltagserfahrungen einer Gesangslehrerin und ihrer Schülerinnen unter die musikalische Lupe.
    Zusammen mit der Pianistin Elena Tomilova sind sie ein d(t)olles Team. Wer es nicht glaubt, warte die Gesangsübung „Tolle Tanten tollen doll, mal in Dur und mal in Moll.“ ab.
    Heinz Erardt berichtet über „Die Sängerin“, Erich Kästner lässt „Hamlets Geist“ erscheinen und um das gute alte Telefonbuch wieder in Erinnerung zu bringen, gibt es die Telefonbuch-Polka von Georg Kreißler.
    Und ein Sprachkurs wird auch gleich mitgeliefert:
    »STRC PRST SKRZ KRK« – Achtung, kein Druckfehler! Sie denken, das könne man nicht aussprechen? Sie irren sich. Man kann es sogar singen ... Und wenn Sie wissen wollen, was dieser Satz bedeutet, dann sollten Sie diesen amüsanten Abend (auch mit ernsten Tönen wie z.B. Liedern von Anton Dvorak) auf keinen Fall versäumen!